Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Navigation

Strategische Neuausrichtung für Flughafen Saarbrücken – Brauchen neue Ideen statt Ausreden

Vor dem Hintergrund der anhaltenden Negativentwicklung des Flughafens Saarbrücken fordert der CDU-Fraktionsvorsitzende im Saarbrücker Stadtrat und OB-Kandidat, Uwe Conradt, eine strategische Neuausrichtung für den Flughafen:

„In den letzten 10 Jahren ist das Passagieraufkommen am Flughafen Saarbrücken um etwa ein Drittel zurückgegangen. Mit der nun erfolgten Einstellung der Strecke nach München und der Ankündigung der Luxair, keinen größeren Flieger auf der Strecke nach Berlin einzusetzen, zeigt sich endgültig, dass großer Handlungsbedarf besteht, um die Zukunft des Flughafens zu retten. Auch bei der wahrscheinlich weltweit einzigartigen fast dreiwöchigen Schließung des Flughafens hat man den Eindruck, wir hängen uns selbst ab und feiern dies auch noch als Erfolg.
Ich nutze den Flughafen regelmäßig. Der schleichende Niedergang erfüllt mich mit größter Sorge, denn ich weiß um die große Bedeutung für die Anbindung unserer Landeshauptstadt und des Wirtschaftsraums. Ohne den Flughafen ist Saarbrücken für viele Geschäftsleute schlichtweg unerreichbar, da wir nur über eine ICE-Bummelstrecke ins Bundesgebiet verfügen.
Wer sich die Gesamtentwicklung des Fluggastaufkommens in Deutschland anschaut, wer sieht, wie erfolgreich Luxemburg Fluggäste aus dem Saarland abwirbt, der stellt sich die Frage: Wann wachen wir endlich auf und gehen die Herausforderung an?“