Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Navigation

Parkgipfel: Typischer Britz-Aktionismus

Zur Ankündigung von Oberbürgermeisterin Britz, in Saarbrücken einen Parkgipfel einzuberufen, erklärt Peter Strobel, der CDU-Fraktionsvorsitzende im Stadtrat: „Diese Ankündigung ist typischer Britz-Aktionismus! Die problematische Parkplatzsituation und vor allem die ständigen Preiserhöhungen von Q-Park gibt es schließlich schon seit Jahren, ohne dass von der Oberbürgermeisterin dazu etwas zu hören war. Ohne Konfliktbereitschaft wird sich der Park-Monopolist nicht bewegen. Jetzt soll es eine Show-Veranstaltung geben, ein Trostpflaster ohne konkretes Ergebnis, um diejenigen ruhigzustellen, die unter dem ständig knapper und teurer werdenden Parkraum zu leiden haben. Diese ganze Aktion hat keinerlei Substanz. Das erkennt man schon daran, dass die Stadt bei den grundlegenden Planungen die Themen ‚Parken‘ und ‚Verkehr‘ immer getrennt voneinander behandelt hat, obwohl beides untrennbar zusammengehört. Die Stadt braucht ein umfassendes Parkraumbewirtschaftungskonzept, nicht das übliche Stückwerk.“