Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Navigation

Autobahnsperrung: Stadt muss Kreiselneubau Heringsmühle verschieben

Aufgrund der Sperrung der Fechinger Talbrücke kommt es für lange Zeit zu Verkehrsbehinderungen auf den Umleitungsstrecken. Dazu der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Saarbrücker Stadtrat, Peter Strobel: „Die Anlieger an den Umleitungsstrecken der A6 werden in den nächsten Monaten auf eine harte Probe gestellt. Für sie müssen sich die Verantwortlichen besondere Schutzmaßnahmen ausdenken. Baustellen und andere Behinderungen auf den Umleitungswegen müssen unbedingt vermieden werden. Das gilt insbesondere für den Neubau des Kreisverkehrsplatzes an der Heringsmühle in Fechingen. Dieser muss verschoben werden!“

Strobel appelliert an LfS und Landeshauptstadt: „Alle müssen jetzt an einen Tisch und daran arbeiten, dass der Verkehr auf den Umleitungsstrecken optimiert fließen kann. Sollte der umgehende Ersatzneubau der Fechinger Talbrücke notwendig sein, müssen wir die Zeit der Sperrung nutzen, um gleichzeitig die Grumbachtalbrücke neu zu bauen, denn sie liegt auf dem ohnehin gesperrten Autobahnabschnitt der A6. Von dieser Brücke wissen wir schon seit längerer Zeit, dass sie neu gebaut werden muss“, erklärt Strobel, der auch verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion im saarländischen Landtag ist.