Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Navigation

CDU fordert erneut Kombiticket

Mit Blick auf die angekündigte Sperrung der Zufahrten zum Schwarzenbergbad und zum Kombibad in Fechingen fordert die CDU-Fraktion im Saarbrücker Stadtrat erneut ein Kombiticket, bei dem der Eintritt in die Bäder und die Nutzung des ÖPNV miteinander verbunden sind.

Verkehrspolitiker Hermann Hoffmann und Sportpolitiker Gerd Hirschmann erklären hierzu gemeinsam: „Bäderbetriebsgesellschaft und Saarbahn gehören zum gleichen Konzern, der VVS. Es müsste doch möglich sein, kurzfristig einen Versuch zu starten!“ Mit einem neuen Ticket, welches Bädereintritt und ÖPNV-Nutzung zum und vom Badbesuch beinhaltet, ließen sich sicher einige Badegäste darauf ein, nicht mit dem eigenen Fahrzeug zum Schwimmbad zu kommen. Die Verkehrssituation könnte sich somit ein Stück entspannen. Die Tickets könnten über die Saarbahn-Verkaufsstellen vertrieben werden.

„Zu Stoßzeiten könnte die Saarbahn das Angebot an die ÖPNV-Nutzer auch dadurch verbessern, dass zusätzliche Busse direkt zwischen den Eingängen der Bäder und der jeweils nächstgelegenen Saarbahn-Haltestelle eingesetzt würden“, erklärt Hermann Hoffmann und Gerd Hirschmann ergänzt: „Das Angebot der Bäder könnte darüber hinaus an besonders heißen Tagen mit einer verlängerten Öffnungszeit verbessert werden. Berufstätige hätten nach der Arbeit dann noch länger die Gelegenheit zur Abkühlung.“ Beide Politiker wollen die Vorschläge in den jeweils zuständigen Gremien auf die Tagesordnung bringen.