Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Navigation

Bäderdebatte: Verwaltung soll endlich Pläne auf den Tisch legen!

Der Fahrplan der Stadtverwaltung für die Entscheidung über die Bäderschließungen steht fest. In der zweiten Junihälfte sollen in Sondersitzungen die Bezirksräte und der Sportausschuss damit befasst werden, bevor am 2. Juli der Stadtrat endgültig entscheidet. Die ganzen Beschlüsse sollen also innerhalb kürzester Zeit durch die städtischen Gremien gepeitscht werden - Debatte unerwünscht!

„So kann man mit den Bürgern nicht umgehen! Die Hinhaltetaktik von Oberbürgermeisterin Britz und ihrem Zuschläger, Linken-Dezernent Schindel, muss endlich ein Ende haben. Es ist jetzt an der Zeit, dass die Verwaltungsspitze endlich ihre Pläne offenlegt, was sie mit den Schwimmbädern vorhat und welche Bäder sie schließen will“, fordert der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Stadtrat, Peter Strobel. Trotz mehrfacher Nachfrage von Seiten der CDU-Fraktion verweigerten Schindel und Britz seit Wochen jedwede Auskunft, wie sie sich die Entwicklung der Bäderlandschaft in Saarbrücken vorstellen. Dabei erwarteten die Bürgerinnen und Bürger eine ehrliche Antwort der Verwaltung zu der Frage, was aus den Bädern werden solle.

„Dieser Zustand ist für die Vereine und Schwimmbadbesucher unerträglich. Die Verwaltung soll jetzt endlich ihre Pläne auf den Tisch legen“, fordert Peter Strobel abschließend.

Ansprechpartner: Peter Strobel