Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Navigation

CDU-Fraktion begrüßt Entscheidung von Videowall-Betreiber

„Die CDU-Stadtratsfraktion begrüßt die Entscheidung des Videowall-Betreibers, freiwillig auf die Medienwand auf der Saar zu verzichten“, so ihr Vorsitzender und OB-Kandidat Peter Strobel. Nachdem viele relevante Gruppen die Positionierung der Videowall auf dem ehemaligen Karlsberg-Schiff – mit Ausrichtung zur Stadtautobahn – kritisiert hatten, hat der Betreiber, die MSM Medien Saar Mosel GmbH, freiwillig die Anlage zunächst außer Betrieb genommen und dann abgebaut.

„Da ich selbst auf den Saarbrücker Videowalls werbe und die Aufstellung der Bildwand auf dem Saarschiff als unangebracht empfand, habe ich dies gegenüber dem Betreiber bekundet. Ich bin ich sehr froh darüber, dass die MSM GmbH – ohne rechtliche Verpflichtung – selbstständig den Standort überdacht hat und nun auf die Schiffs-Bildwand verzichtet“, so Peter Strobel und weiter: „Der Verein für Handel und Gewerbe, der sich – mit seinem Vorsitzenden Max Schönberg an der Spitze – mit gleicher Intention an die MSM GmbH gewandt hatte, hat als wichtiger Repräsentant der Saarbrücker Kaufmannschaft ein großes Stück zur einvernehmlichen Rücknahme beigetragen. Diese freiwillige Rücknahme der Videowand relativiert im Übrigen auch den Vorwurf der Stadtrats-Grünen, die dem Besitzer des Schiffs in unangebrachter Schärfe Arroganz und Profitgier vorgeworfen haben.“

Ansprechpartner: Peter Strobel