Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Navigation

CDU-Stadtratsfraktion für Ausweitung der „Flüster-Asphalte“ auf Saarbrücker Straßen

Anette Hoffmann: Untersuchungen bestätigen beruhigende Wirkung des neuen Straßenbelags

„Verkehrslärm stellt für viele Anwohner ein gesundheitliches Problem dar. Um betroffenen Anwohnern mehr Lebensqualität und höheren Gesundheitsschutz zu gewährleisten, setzt sich die CDU im Rahmen zukünftiger Straßensanierungen dafür ein, verstärkt sogenannte Flüster-Asphalte zu verwenden. Dazu soll von der Stadtverwaltung eine Prioritätenliste verkehrsintensiver Straßen erstellt werden, deren Sanierung kurzfristig erforderlich ist und deren Umfeld in besonderem Maße von Verkehrslärm betroffen ist“, erklärt Anette Hoffmann, umweltpolitische Sprecherin der Saarbrücker CDU-Stadtratsfraktion.
 
Die in der Stadt jüngst erprobten Lärm reduzierenden Straßenbeläge, z. B. in der Metzer Straße und in der Dudweilerstraße, hätten zu positiven Ergebnissen mit Blick auf eine spürbare Minderung des Lärmpegels geführt. So sei in den Untersuchungen festgehalten, dass durch den neuen „Flüster-Asphalt“ Anwohner immerhin nur den von jedem dritten Fahrzeug verursachten Lärm wahrnehmen würden.

„Dies ist eine Bilanz, die ‚Flüster-Asphalte’ als wirksame Maßnahme für von Verkehrslärm besonders betroffenen Straßen einschätzen lässt, so dass nach Meinung der CDU-Fraktion weitere Straßen und damit noch mehr Anwohner in der Stadt in den Genuss der Lärm minimierenden Wirkung der Flüster-Asphalte kommen müssen“, betont die CDU-Stadtverordnete abschließend. Daher habe sich die CDU im Umweltausschuss des Stadtrates nachdrücklich für eine Ausweitung der „Flüster-Asphalte“ auf Grundlage einer von der Verwaltung zu Beginn des Jahres 2010 erstellten Prioritätenliste ausgesprochen.

Ansprechpartner: Anette Hoffmann