Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Navigation

Fahrradbeauftragter: Rot-Rot-Grün will städtischen Personalapparat weiter aufblähen

„Rot-Rot-Grün will den Personalapparat der Landeshauptstadt Saarbrücken wohl wieder mal aufblähen“, kommentiert Hermann Hoffmann, verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Stadtratsfraktion, die jüngsten Äußerungen des Grünen-Fraktionsvorsitzenden Thomas Brück zur derzeitigen Nichtbesetzung der Stelle des städtischen Fahrradbeauftragten.

Nur weil man dem ehemaligen Bürgermeister Kajo Breuer eine weitere amtliche Daseinsberechtigung verschaffen wollte, wurden Teile des Baudezernates in sein Dezernat geschaufelt. So wolle die rot-rot-grüne Ratsmehrheit jetzt einen neuen Fahrradbeauftragten – höchstwahrscheinlich mal wieder einen Parteigänger – einsetzen und der ehemalige wird, wie bisher, im Baudezernat andere Aufgaben übernehmen. Ob durch diese organisatorische Veränderung und zusätzliche Besetzung eine bessere Radpolitik herauskomme, sei schon mehr als fraglich.

„Beim bekannten Arbeitseifer des Dezernenten Breuer wird wohl eine lange Überlegensphase gebraucht, bis überhaupt etwas Zählbares kommt. Aber sicherlich wird er wie bisher das eine oder andere Mal den Heimweg per Rad am frühen Nachmittag zu intensiven Überlegungen zur Radpolitik nutzen“, so Hermann Hoffmann abschließend.

Ansprechpartner: Hermann Hoffmann