Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Navigation

Barock trifft Moderne

Das Projekt „Barock trifft Moderne“ – die Renovierung der Ludwigskirche und die Aufwertung des Umfeldes – ist eine tolle Sache für Saarbrücken. Unsere ehemalige Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer hatte sich beim Bund dafür eingesetzt, dass dieser von den geplanten 4 Millionen Euro Baukosten 90 Prozent übernimmt. Die restlichen 10 Prozent übernahm das Land, das Projekt bedeutete also ein Geschenk an die Stadt.
Allerdings fehlt bei der Verwaltungsspitze um Oberbürgermeisterin Charlotte Britz das Herzblut für „Barock trifft Moderne“, denn die städtischen Teile laufen nicht professionell. Erst wurde die Baumaßnahme 480.000 Euro teurer, weil offensichtlich Kanäle und Beleuchtung nur unzureichend untersucht wurden und zu erheblichen Mehrkosten führten. Die Stadtverwaltung wollte in der Folge wesentliche Teile des Projektes streichen, was aber dankenswerter Weise durch den Bauausschuss des Stadtrates gestoppt wurde.
Mittlerweile gibt es weitere Verzögerungen, durch die eine Fertigstellung in diesem Jahr nicht mehr möglich ist. Doch das ist Voraussetzung für den Bundeszuschuss, das ganze Projekt steht also auf der Kippe! Damit es noch fertiggestellt werden kann, muss OB Britz das Projekt jetzt endlich zur Chefsache machen. Seit drei Jahren dümpelt das Projekt vor sich hin. Peinlich, kann man da nur sagen.