Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Navigation

Kuckucksei für Vereine

In der Stadtratssitzung letzte Woche haben Stadtverwaltung und rot-rot-grüne Mehrheitskoalition den Saarbrücker Vereinen ein dickes Ei ins Nest gelegt. Auf Vorschlag des Linken-Sportdezernenten (!) wurde eine drastische Erhöhung der Hallengebühren für die Vereine ab dem 1. April beschlossen – leider kein Aprilscherz. Diese Erhöhung ist eindeutig das falsche Signal an alle, die sich ehrenamtlich für unsere Gesellschaft einbringen. Sie wird die Vereine empfindlich treffen und oftmals höhere Mitgliedsbeiträge für die meist jugendlichen Mitglieder nach sich ziehen. Damit leistet man der Jugendarbeit in den Vereinen einen Bärendienst. Und wieder einmal wird klar, dass Sportdezernent Schindel mehr und mehr zur Belastung für die Vereine in der Landeshauptstadt wird.
Um diese soziale Ungerechtigkeit zumindest optisch etwas zu kaschieren, hat man versucht, die Vereine mit einer höheren Jugendförderung zu benebeln. Ein ziemlich durchsichtiges Manöver, denn einerseits haben nicht alle Vereine etwas von dieser Förderung und andererseits ist sie deutlich geringer als die zusätzlichen Hallengebühren. Die Vereine müssen also ihre „höhere“ Förderung selbst bezahlen und legen dazu noch Geld drauf. Da haben SPD, Linke und Grüne den Vereinen doch ein Kuckucksei statt eines Ostereis ins Nest gelegt!
Trotz allem wünsche ich Ihnen und Ihrer Familie ein frohes Osterfest.