Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Navigation

Mehr Respekt für Retter!

Rund um die Uhr sind Sicherheits- und Rettungskräfte für uns im Einsatz. Ganz egal ob bei der Polizei oder im Justizvollzug, bei der Feuerwehr oder im Rettungsdienst, ob haupt- oder ehrenamtlich – sie alle sorgen für unsere Sicherheit. Sie kümmern sich darum, dass am besten nichts passiert, oder falls doch, dass es so glimpflich wie möglich abläuft. Nicht selten riskieren sie für uns auch ihre eigene Gesundheit und ihr Leben.
Leider nimmt die Gefahr für die Gesundheit der Rettungskräfte zu, denn sie werden bei ihren Einsätzen nicht nur beleidigt, sondern auch bedroht und attackiert. Dazu kommen noch die fast schon „alltäglichen“ Beeinträchtigungen durch aufdringliche Gaffer und Handyfilmer. Dadurch werden nicht nur die Helfer gefährdet, sondern auch die Hilfebedürftigen, denen der Einsatz gilt. Diese Sensationslust ist abstoßend, widerwärtig und mit nichts zu entschuldigen!
Deshalb ist es gut, dass der Bundestag härtere Strafen für Angriffe gegen Retter beschlossen hat. Auch der Landtag des Saarlandes stellt sich hinter die Retter. So gibt es zukünftig die Möglichkeit, dass der Staat Schmerzensgeld an die Retter zahlt, wenn beim Angreifer nichts zu holen ist. Es ist zwar ärgerlich, dass dann wir alle für die Verfehlungen anderer zahlen müssen, aber unsere Rettungskräfte sollen sich auf unsere Solidarität verlassen können. Das sind sie uns in jedem Fall wert!