Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Navigation

Danke liebe Leser!

Jetzt heißt es Abschied nehmen. Letzten Freitag hat die CDU-Fraktion auf meinen Vorschlag hin unseren OB-Kandidaten Uwe Conradt zum neuen Vorsitzenden gewählt. Nach 12 Jahren in diesem Amt werde ich mich zukünftig auf meine Aufgaben als Minister für Finanzen und Europa und als Minister der Justiz konzentrieren.
Seit 2004 bin ich nun im Saarbrücker Stadtrat, in unterschiedlichen Funktionen und mit unterschiedlichen Mehrheitsverhältnissen. Vor allem in der ersten Ratsperiode bis 2009, in der die CDU zusammen mit der FDP die Mehrheit hatte, konnten wir durchaus etwas bewegen und einiges auf den Weg bringen. So ist es uns gelungen, den schon damals chronisch klammen städtischen Haushalt erfolgreich zu konsolidieren und die städtischen Gesellschaften – auch mit nicht immer populären Entscheidungen – zukunftsfest aufzustellen. Leider hat die nachfolgende und immer noch amtierende Mehrheit aus SPD, Linken und Grünen vieles zunichte gemacht. Wenn dort und bei der OB Bereitschaft für ein Miteinander in wichtigen Fragen gewesen wäre, hätte man mehr für unsere Stadt erreichen können.
Dennoch möchte ich diese Zeit nicht missen und auch in Zukunft werde ich die Saarbrücker Kommunalpolitik im Auge behalten.
Für Ihr Interesse an meiner Kolumne bedanke ich mich sehr herzlich und empfehle Ihnen meinen Nachfolger Uwe Conradt, dem ich für diese spannende Aufgabe alles Gute wünsche.