Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Navigation

Frohe Weihnachten!

Die letzten Wochen waren hart für die Saarbrücker Feuerwehr. Der verheerende Brand in der Saaruferstraße, eine Reihe von Brandstiftungen und dazu interne Auseinandersetzungen. Zur Beurlaubung des Berufsfeuerwehr-Chefs fehlen mir die Informationen; Zeitpunkt und Anlass werfen Fragen auf, die Vorwürfe müssen aufgeklärt werden.
Eines ist aber festzuhalten: Der verantwortliche Dezernent Schindel war zu keiner Zeit in der Lage, im Streit zwischen Mannschaft und Feuerwehrchef zu vermitteln und die Wogen zu glätten. Unangemessen fand ich auch die kritische Stellungnahme der Deutschen Feuerwehr-Gewerkschaft zum Brand in der Saaruferstraße – noch während die Feuerwehrleute vor Ort im Einsatz waren und ihr Bestes gegeben haben, um Leben zu retten.
Umso mehr ist es mir ein Anliegen, allen Feuerwehrleuten – egal ob Freiwillige oder Berufsfeuerwehr – meinen tief empfundenen Dank und mein uneingeschränktes Vertrauen zum Ausdruck zu bringen. Wir wissen, dass in unserer Wehr hoch verantwortungsvolle und professionelle Menschen am Werk sind, auf die wir uns verlassen können.
Und Weihnachten ist ein guter Anlass, diesen Dank zu erweitern auf unsere Rettungsdienste, Ärzte, Pflegekräfte, Polizei und Bundeswehr sowie die Mitarbeiter karitativer und kirchlicher Einrichtungen. Im Wissen, dass diese Menschen da sind, wenn’s drauf ankommt, wünsche ich uns allen frohe Weihnachten!