Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Navigation

Grobes Foul, Frau Britz!

Seit letzter Woche ist eindeutig klar, dass die Saarbrücker Verwaltungsspitze die Kosten für die Sanierung des Ludwigspark-Stadions von Anfang an schön gerechnet hat. Schon zu Beginn hätte OB Britz klar sein müssen, dass die tatsächlichen Kosten für das Stadion bei mindestens 25 Millionen Euro liegen. In der Öffentlichkeit wurden aber Zahlen von 16, später 20 Millionen Euro genannt. Das ist ein grobes Foulspiel, Frau Britz!
Betrachtet man die Zahlen genau, wird klar, dass die Kostensteigerung in Wahrheit gar nicht die von der Stadtverwaltung behaupteten 8 Millionen Euro beträgt, sondern etwa 2 bis 3 Millionen Euro. Diese Differenz rührt daher, dass die Stadt in den vorherigen Berechnungen die Kosten für den Generalübernehmer, der die Umbauarbeiten vornehmen soll, einfach unter den Tisch fallen ließ. Außerdem sind viele Maßnahmen, die im letzten Jahr gestrichen wurden, um die Kosten damals unter 20 Millionen Euro zu drücken, jetzt wieder in den Plänen drin.
Erschwerend kommt hinzu, dass die Verwaltungsspitze – obwohl die Mehrkosten seit Dezember bekannt sind – immer noch ratlos ist, wie sie damit umgehen soll. Taktik Fehlanzeige! Die rot-rot-grüne Chaostruppe und Spielführerin Britz haben sich mal wieder selbst ins Abseits gestellt. Das letzte, was das Projekt Ludwigspark jetzt gebrauchen kann, sind unüberlegte Schnellschüsse. Jetzt muss in Ruhe überlegt werden.