Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Navigation

Lärmschutz für den Staden!

Jetzt im Frühling zieht es die Menschen nach draußen in die Sonne. Der beliebteste Erholungsort für die Saarbrücker ist zweifelsohne der Staden, wo es bei schönem Wetter die Menschenmassen hinzieht.
Aber eines stört die Erholung dort empfindlich, nämlich der Verkehrslärm der A 620. Die Situation ist vor allem für die Menschen, die am Staden oder auf der anderen Saarseite in St. Arnual wohnen, unzumutbar. Deshalb ist der Lärmschutz am Staden auch schon so lange Thema in der städtischen Politik. Dennoch ist es bisher noch zu keinem sichtbaren Ergebnis gekommen. Schnell umsetzbare Maßnahmen, die zu einer Verbesserung der Situation für die Anwohner beitragen können, wären Geschwindigkeitsbeschränkungen und Flüsterasphalt. Für den Bau von Lärmschutzwänden gibt es aber offenbar rechtliche Zwänge und fachliche Hürden.
Um diese Gegebenheiten auch für alle transparent und nachvollziehbar zu machen, fordern wir eine Bürgerversammlung, in der über die Fakten und Möglichkeiten für den Lärmschutz am Staden informiert wird. Dort sollen die Verantwortlichen der Stadtverwaltung und des Landesbetrieb für Straßenbau (zuständige Behörde für die Autobahn) die Situation erläutern sowie klare Zielsetzungen für einen dauerhaften Lärmschutz vorstellen. Denn die Menschen in St. Arnual und am Staden können zu Recht Verbesserungen erwarten.
Lärmschutz bedeutet mehr Lebensqualität!