Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Navigation

Nicht zur Disposition

Haben Sie schon an Ihren Sommerurlaub gedacht? Viele Saarbrückerinnen und Saarbrücker werden auch in diesem Jahr wieder den Saarbrücker Flughafen nutzen, um in den wohlverdienten Sommerurlaub zu fliegen.
Der Flughafen in Ensheim ist ein wichtiger Bestandteil der Infrastruktur unseres Landes. Er ist Angebot an die Bürgerinnen und Bürger, die Unternehmen, die Hochschulen und an alle Nutzer innerhalb und außerhalb unseres Landes. Aber die Zeiten für den Flughafen sind momentan nicht einfach. So hat die EU derzeit die Regionalflughäfen in ganz Europa wegen der Beihilfeproblematik unter Beobachtung. In zehn Jahren soll ihr Betrieb ohne Subventionen auskommen. Beim Ensheimer Flughafen ist dieses Ziel durchaus erreichbar. Deshalb ist es umso ärgerlicher, wenn der Flughafen von den Piraten und den Grünen auf Landesebene in Frage gestellt wird.
Vielleicht bieten sich Möglichkeiten zur Kooperation mit dem Flugplatz in Zweibrücken, jedoch liegen die entscheidenden Einsparpotentiale im Einflussbereich der jeweiligen Flughäfen selbst. Da bewegt man sich auch schon mal im Wettbewerb miteinander.
Und da überwiegen doch eindeutig die Vorteile des Saarbrücker Flughafens. Es gibt Urlaubsflüge und regelmäßige Linienverbindungen – insgesamt über 80 Flüge je Woche. Die Erreichbarkeit und das Parkangebot sind ordentlich. Terminal, Technik und sonstige Infrastruktur sind in einem modernen und leistungsfähigen Zustand, insgesamt ist alles aufgeräumt und verdient damit die Klassifizierung als internationaler Flughafen. In Zweibrücken bestimmen Wellblech und Schotter das Bild, im aktuellen Flugplan gibt es drei Flüge pro Woche! Klare Ansage: Unser Flughafen steht nicht zur Disposition!