Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Navigation

Vorfreude aufs Festival

In der nächsten Woche steht Saarbrücken wieder ganz im Zeichen des Max-Ophüls-Festivals, das nunmehr seine 35. Auflage erfährt und damit ein kleines Jubiläum feiern kann. Überall in der Stadt sind die blauen Herzen gegenwärtig, das Festival ist ein Stück Saarbrücken geworden. Gäste von nah und fern besuchen unsere Stadt und kommen wieder, weil sie auch außerhalb des Festivals erleben konnten, dass Saarbrücken viel zu bieten hat.
Auch die diesjährige Ausgabe bietet ein wirklich wunderbares und abwechslungsreiches Programm mit interessanten Kurzfilmen aus allen Genres sowie kunstvollen Langfilmen. Wie der Vorverkauf zeigt, wird der Zuschauerandrang groß sein. Volles Haus bei den Vorstellungen ist also garantiert. Zudem werden bekannte Schauspieler wie Corinna Harfouch, Heiner Lauterbach oder Benno Fürmann erwartet. Der Promi-Faktor passt also auch!
Das Max-Ophüls-Festival hat schon lange den Schritt aus der „Nische“ gemacht. Es ist mit Abstand das bedeutendste Filmfestival und die erste Adresse für Nachwuchsregisseure aus dem gesamten deutschsprachigen Raum. In den letzten Jahren hat sich der Ophüls-Preis zu einem Markenzeichen für Saarbrücken und das ganze Saarland entwickelt. Das beweist auch das große Medieninteresse. Für eine Woche rückt Saarbrücken in den Fokus einer ganzen Branche und darüber hinaus. Das ist beste Werbung für unsere Landeshauptstadt; die Außenwirkung des Max-Ophüls-Festivals und der Imagegewinn für Saarbrücken sind enorm.
Deshalb möchte ich schon jetzt an dieser Stelle der Festivalleitung für ihre tolle Arbeit Dank und Anerkennung aussprechen. Ich freue mich auf ein schönes Festival, allen Besuchern und Gästen wünsche ich viel Spaß in Saarbrücken.