Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Navigation

Moderner Messestandort

Am Wochenende ist die diesjährige Internationale Saarmesse zu Ende gegangen – insgesamt zum 64. Mal und das erste Mal nach dem Kauf der Messegesellschaft durch die Landeshauptstadt Saarbrücken im letzten Jahr. Rückblickend kann man feststellen, dass die Saarmesse eine erfolgreiche Veranstaltung war. Das Publikums- und auch das Ausstellerinteresse waren wieder groß und haben gezeigt, dass die Menschen in der Region nach wie vor ein reges Interesse an der Messe zeigen. Die neue Geschäftsführung der Messegesellschaft hat ihre Premiere gut hinter sich gebracht. So war schon an vielen Punkten die neue, eigene Handschrift zu erkennen: Neue Ticketmöglichkeiten, verbesserter Standbau, veränderte Zusammenstellung der Stände… Die notwendige Neuausrichtung der Saarmesse hat begonnen.
Das sind die ersten Schritte hin zu einer modernen Saarmesse und einem gemeinsamen Messe- und Kongressgeschäft von Stadt und Land. Diverse Maßnahmen wurden schon eingeleitet, damit es in Zukunft eine gemeinsame Messe- und Kongressgesellschaft geben kann, die die Aufgaben von Saarmesse und der Kongressgesellschaft CCS aus einer Hand bedient. Messe- und Kongressgeschäft liegen inzwischen thematisch so eng beieinander, dass eine abgestimmte Strategie zwischen beiden Bereichen unumgänglich ist. Das gilt auch für eine zukünftige räumliche Zusammenlegung. Dazu bietet sich das Gelände rund um die Congresshalle an, das Entwicklungsmöglichkeiten bietet.
Ein funktionierendes Messe- und Kongresswesen ist ein wichtiges Instrument für die regionale Wirtschaftsförderung, bringt Kaufkraft in unsere Region und sichert damit Arbeitsplätze hier vor Ort. Dafür bestehen gute Aussichten.