Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Navigation

Frankreich-Kompetenz

Das Saarland wird gerne als das europäischste aller Bundesländer bezeichnet – und das völlig zu Recht, schließlich ist es, neben der Partnerschaft mit Luxemburg, immer wieder impulsgebend für die deutsch-französische Zusammenarbeit. Diese Frankreich-Kompetenz trifft in einem besonderen Maße natürlich auch auf die Landeshauptstadt Saarbrücken zu. Greifbar wird die Nähe zu Frankreich beispielsweise durch die ICE/TGV-Zugverbindung nach Paris.
Hier bei uns in Saarbrücken befinden sich aber auch eine Vielzahl deutsch-französischer Institutionen, wie etwa das Deutsch-Französische Gymnasium oder die Deutsch-Französische Hochschule. Eine weitere Einrichtung, das Deutsch-Französische Sekretariat, organisiert deutschland- und frankreichweit den Austausch von Auszubildenden, dem gerade in der jetzigen Zeit eine große Bedeutung zukommt. Denn in Frankreich herrscht eine teilweise dramatisch hohe Jugendarbeitslosigkeit, wohingegen es in Deutschland in vielen Regionen einen Fachkräftemangel gibt und viele Firmen geeignete Auszubildende suchen.
Jetzt kommt noch eine weitere wichtige Institution hinzu: Das deutsch-französische Jugendwerk (DFJW) erhält eine Außenstelle in Saarbrücken; bisher ist es nur in den beiden Hauptstädten Berlin und Paris vertreten. Das Jugendwerk ermöglicht jedes Jahr mehr als 200.000 Begegnungen zwischen Deutschen und Franzosen. Entscheidende Gründe für die Ansiedlung waren die Nähe zu Frankreich und die aktive Rolle des Saarlandes für die deutsch-französischen Beziehungen. Im Frankreichjahr 2013 ist dies also eine hohe Auszeichnung für das Saarland und Saarbrücken, auf die wir alle stolz sein können.