Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Navigation

Eine schöne Bescherung zum Weihnachtsfest

Weihnachten ist zwar erst in der nächsten Woche. Dennoch haben sich die Saarbrücker Stadtverwaltung und die rot-rot-grüne Ratsmehrheit eine „schöne Bescherung“ für die Saarbrücker Bürgerinnen und Bürger ausgedacht: Alles wird teurer!
Für die Eltern von kleinen Kindern liegt die Erhöhung der Kindergartenbeiträge unterm Weihnachtsbaum. Die werden um rund drei Prozent erhöht, obwohl noch gar nicht klar ist, wie sich im nächsten Jahr die maßgeblichen Personalkosten entwickeln. Die Elternbeiträge dürfen laut Gesetz maximal 25 Prozent der Personalkosten betragen. Mit den erhöhten Beiträgen wird diese Marke jetzt überschritten. Das ist das genaue Gegenteil von kinder- und familienfreundlicher Politik.
Dabei werden gerade die Familien in Saarbrücken schon mehr als genug geschröpft. So wurde erst im letzten Jahr die Grundsteuer drastisch erhöht, was sowohl Eigenheimbesitzer als auch Mieter betrifft. Und Anfang diesen Jahres wurde dann die unsägliche Müllverwiegung eingeführt, die vor allem die Familien mit kleinen Kindern trifft (Stichwort Windeln). Die müssen draufzahlen und das nun auch noch schneller als bisher. Wer Müllgebühren nachzahlen muss, hat dafür nämlich ab Januar – dank Rot-Rot-Grün – nur noch zwei Wochen Zeit statt bisher einen Monat. Wenn sie aber sparsam mit dem Müll waren und Geld von der Stadt zu bekommen haben, kann sich die Stadt weiterhin Zeit lassen.
Fairerweise will ich an dieser Stelle erwähnen, dass eine Sache billiger wird. 2012 wird der Zoo 80 Jahre alt. Daher haben alle Besucher, die im nächsten Jahr ebenfalls 80 Jahre alt werden – also der Jahrgang 1932 –, zusammen mit einem Enkelkind freien Eintritt in den Zoo. Na, das lohnt sich dann ja mal richtig.