Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Navigation

Werksausschuss Gebäudemanagementbetrieb (GMS)

Aufgaben und Ziele des Ausschusses

Zweck des Betriebes ist die bedarfsgerechte Versorgung der Organisationseinheiten und Dienstleistungsbereiche der Landeshauptstadt Saarbrücken mit Gebäuden, Räumen und dazu gehörigen Grundstücken (wirtschaftliche Einheit) unter technischen, organisatorischen und wirtschaftlichen Aspekten. Hierzu gehören insbesondere die Gebäudeverwaltung (Bestandsanalyse, Dokumentation), die Gebäudebewirtschaftung (An- und Vermietung, Raumvermittlung, Reinigung und Hausmeisterdienste, Ver- und Entsorgung, sonstige Hausdienste ...), die Gebäudeunterhaltung und -instandsetzung sowie die Planung, Steuerung, Durchführung und Projektentwicklung von Neu- und Umbauinvestitionen.

Für den Betrieb ist gemäß § 5 Abs. 1 EigVO (Eigenbetriebsverordnung) in Verbindung mit § 48 KSVG (Kommunalselbstverwaltungsgesetz) ein Werksausschuss zu bilden. Der Werksausschuss bereitet die den Betrieb betreffenden Beschlüsse des Stadtrates vor. Er ist von der Werkleitung über alle wichtigen Angelegenheiten des Betriebes zu unterrichten. Der Werksausschuss entscheidet in allen Angelegenheiten, die nicht zur Zuständigkeit des Stadtrates (§ 6 Betriebssatzung), des Oberbürgermeisters ( § 8 Betriebssatzung) oder der Werkleitung ( § 9 Betriebssatzung) gehören.


Mitglieder der CDU-Fraktion

Gabriele Herrmann, Sprecherin
Gerd Hirschmann
Rainer Ritz

Ansprechpartnerin: Gabriele Herrmann